Mobiler Solargenerator bringt Energie an abgelegene Orte

Das POC21 Innovationscamp erfindet die Zukunft

Stromproduktion an abgelegenen Orten - bisher dank Dieselgeneratoren eine laute und schmutzige Angelegenheit. Kreative Bastler/-innen und Designer/-innen aus dem Umfeld der gemeinnützigen Unternehmerschaft "Open State" in Berlin haben eine zukunftsweisende Alternative entwickelt: Die SunStation - ein mobiler Solargenerator, der erneuerbare Energie dorthin bringt, wo derzeit besonders umweltschädliche Formen der Stromproduktion vorherrschen.

Alte, ineffiziente Generatoren werden durch moderne, solargetriebene Generatoren ersetzt. Sie ermöglichen und fördern eine dezentrale und autarke Stromversorgung. Der Open-Source Ansatz des Projekts ermutigt und befähigt Menschen, selbstbestimmt Energie zu produzieren und zu konsumieren. Bei der Entwicklung des Produktes spielen daher nicht - wie sonst üblich - allein betriebswirtschaftliche Erwägungen die entscheidene Rolle. Wichtig ist den Initiatoren, ökologische, sozio-ökonomische und volkswirtschaftlichen Perspektiven in einem ganzheitlichen Ansatz sinnvoll zu vereinen.



Die Stiftung Neue Energie unterstützte die Teilnahme von Open State am POC21 Innovationscamp, wo die Entwickler/-innen unter dem Titel "Sunzilla" einen verfeinerten Prototypen des Solargenerators konstruierten. Im Innovationscamp trafen sich Ingenieure und Ingenieurinnen, Designer/-innen und soziale Innovatoren, um gemeinsam nachhaltige Produktideen zu entwickeln und umzusetzen. Die Baupläne der Produkte wurden anschließend der Öffentlichkeit kostenlos zur Verfügung gestellt, damit sich nachhaltige Technologien durch die Möglichkeit des Nachbaus ohne patentrechtliche Einschränkungen schneller verbreiten und für jeden nutzbar sind.



Mit dem POC ("proof of concept") weisen die Initiatorinnen und Initiatoren darauf hin, dass gemeinschaftliche Produktion, Open Source und eine Do-it-yourself-Kultur den Weg zu einer nachhaltigen Lebensweise ebnen können. POC21 positioniert sich als Gegenpol zur COP21 ("conference of parties"), der Klimaschutzkonferenz in Paris im Dezember dieses Jahres. Im Gegensatz zu den redenden Diplomaten sehen sie sich als anpackende Macher, die durch konkretes Handeln Klimaschutz umsetzen.

Das Innovationcamp POC21 fand vom 15. August 2015 an 5 Wochen in Frankreich statt. Auch während der COP 21 fanden Aktivitäten statt. So wurden z.B. entwickelte Lösungen präsentiert.
Weitere Informationen finden Sie unter www.poc21.cc