Bewerbung abgeschlossen

Germanwatch erhält Zuschlag für Kampagnenbudget

Ein starkes Signal aus der Zivilgesellschaft: Die Stiftung Neue Energie hat ein frei verfügbares Budget von ½ Million Euro für Organisationen und deren Aktivist*innen, Wissenschaftler*innen, Politikberater*innen und Bürger*innen ausgelobt. Ein klares Ziel für uns Alle: wir müssen die nationale CO2-Bepreisung bis 2020 in Deutschland schaffen. Am besten gemeinsam mit unseren europäischen Nachbarstaaten und mit unserer Wirtschaft.

Die Bewerbungsfrist ist am 15. Oktober 2017 abgelaufen. Nach ausführlicher Sichtung der Unterlagen ist die Entscheidung getroffen: Der Verein Germanwatch erhält 400.000 Euro aus dem ausgeschriebenen Kampagnenbudget. Die Entwicklungs- und Umweltorganisation überzeugte die Jury mit ihrem Kampagnen-Konzept für die Einführung einer CO2-Abgabe.

Die Mittel sollen strategisch wirkungsvoll bis Dezember 2020 für oben genanntes Ziel verwendet werden. Mit Germanwatch hat die Stiftung Neue Energie eine Partnerorganisation gefunden, die im politischen Berlin gut vernetzt und erfolgreich tätig ist und die transparent und anerkannt im Spannungsfeld von Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Politik agieren kann.